Sie sind hier: Startseite >> Projekte >> Tourismus

Tourismus

Die Unterstützung eines naturnahen und –schonenden Tourismus im Landkreis Tübingen stellt einen weiteren Baustein im PLENUM-Förderportfolio dar. Im Rahmen des Handlungsfelds „sanfter Tourismus“ soll eine Brücke zwischen der Weiterentwicklung von Naherholungsräumen und Naturschutzbelangen geschlagen werden. Naturverträglicher Tourismus bietet die Chance, Besuchern die Bedeutung der Erhaltung unserer wertvollen Kulturlandschaft mit ihrer einzigartigen Artenvielfalt zu vermitteln. Eine PLENUM-Förderung kann beispielsweise für Konzeptionen neuer naturverträglicher touristischer Angebote, Umweltbildungselemente und Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit erfolgen.

Der Premium-Spazierwanderweg Wurmlinger Kapellenwegle © VIELFALT
Der Premium-Spazierwanderweg Wurmlinger Kapellenwegle © VIELFALT

Premiumwander- und Premiumspazierwege
Die Premiumwege am „Früchtetrauf“ sind ein PLENUM-gefördertes Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Tübingen mit den fünf Partnerkommunen Tübingen, Rottenburg am Neckar, Mössingen, Ammerbuch und Nehren.
Die fünf Kommunen beantragten im Jahr 2014 die Förderung einer gemeinsamen Machbarkeitsstudie für die Einführung von Premiumwander- und Premiumspazierwege im Landkreis. Geographische Schwerpunktgebiete waren das Steinlachtal mit dem Leitthema der Streuobst-Inwertsetzung und -vermarktung sowie das Neckar- und Ammertal mit der Weinvermarktung.
Die Studie diente schließlich als Basis für eine gemeindeübergreifende Spazierwegekonzeption. Auf die Machbarkeitsanalyse folgte die Planung der finalen Wegeführung sowie der Beschilderung und Möblierung. Die weiteren Projektschritte umfassen neben Vermarktungselementen (Konzeption einer Wort- und Bildmarke sowie eines einheitlichen Flyerkonzeptes) auch die Erstellung von Beschilderungselementen. Hierbei sollen für die jeweiligen Wegeverläufe charakteristische Naturschutzthemen für die Besucher zusammengestellt werden. Denn die Sensibilisierung, Bewusstseins- und Umweltbildung sowie das Erlebbarmachen von Natur und Landschaft sind Hauptanliegen des Vorhabens, um so die Wegenutzer für die Einzigartigkeit unserer Region zu begeistern. Zur Abstimmung der einzelnen Planungsschritte, der Entwicklung der Naturschutzinhalte sowie zum Schutz besonders sensibler Bereiche fand und findet eine enge Abstimmung mit behördlichen und lokalen Akteuren aus Forst und Naturschutz statt.

Mehr über die Premiumwander- und die Premiumspazierwege erfahren Sie auf den Seiten der Tübinger Umwelten:
http://tuebinger-umwelten.de/index.php/aktiv/wandern/premiumwandern-am-fr%C3%BCchtetrauf.html

Seite drucken nach oben