Die PLENUM-Produktfamilie

Ein Produktkorb mit Streuobstsäften, Secco, Bränden, Wein, Marmelade und Milch. Im Hintergrund eine beweidete Streuobstwiese.
Einige Mitglieder der PLENUM-Produktfamilie; © VIELFALT

Was zeichnet PLENUM-Produkte aus?

Erfahren Sie in unserem Flyer "So schmeckt Naturschutz" (1,669 MiB), welche besondere Ansprüche unsere PLENUM-Partner an eine nachhaltige Erzeugung stellen.


Die wichtigsten Kriterien auf einen Blick:

  • Die Erzeuger / Erzeugergemeinschaften bewirtschaften im Verhältnis zum Betriebszweig des Produktes 10 % Fläche am Betrieb extensiv (z.B. 1 ha Streuobst bei 10 ha Getreide)
  • Monoprodukte qualifizieren sich mit einem Herkunftsanteil von 80 % und Mischprodukte mit einem Hauptbestandteil von mindestens 60 % von Tübinger Flächen.
  • Die Verwendung von gentechnisch veränderten Zutaten ist bei biologisch und konventionell erzeugten Produkten ausgeschlossen.
  • Zudem dürfen Drittlandswaren lediglich in Spuren zugefügt werden.


Nähere Informationen finden Sie zudem in den PLENUM-Erzeugungskriterien (302,9 KiB).

Welche Produkte gehören zur PLENUM-Produktfamilie?

Alle Mitglieder finden Sie hier. (712,5 KiB)

Woran erkenne ich PLENUM-Produkte?

Nur PLENUM-konforme Produkte dürfen mit einem PLENUM Landkreis Tübingen-Aufkleber gekennzeichnet werden.

Am PLENUM Landkreis Tübingen-Aufkleber. Entsprechend der PLENUM-Erzeugungskriterien , dürfen nur  Produkte gekennzeichnet werden, die abgeprüft und als PLENUM-konform bewertet wurden. Die Erzeugungskriterien sind für die Dauer der Zweckbindungsfrist bei PLENUM-Förderprojekten oder der Zugehörigkeit zur PLENUM-Produktfamilie einzuhalten. Es ist jährlich eine schriftliche Bestätigung über die Einhaltung der Erzeugungskriterien zu erbringen.

Wo kann ich PLENUM-Produkte kaufen?

Direkt bei den Erzeugern, im Speicher (Tübingen), im Café Pausa (Mössingen), am Kastanienhof (Bodelshausen) und im Regional-Laden (Rottenburg).

Seite drucken nach oben